„Unser Strand soll sauber bleiben!“, forderten die Kinder der DRK-Kita in Hetlingen bei einer Müllsammelaktion am Elbstrand, mit der sie zu mehr Umweltschutz aufriefen. Die Kita Hetlingen engagiert sich schon seit langem für Klima- und Ressourcenschutz, im eigenen Haus, als auch im Umfeld und erhielt 2016 die Auszeichnung „KITA12-Leuchtturm“.

Die Räumlichkeiten der Elmshorner DRK-Kita "Turnstraße" gleichen eher einem Labor als einer Kita. Ein Energie-Erlebnis-Fahrrad steht neben einem alten Aquarium, dazwischen sind verschiedene Test-Glühbirnen platziert. Wie diese verschiedenen Bildungsanlässe den Kindern ermöglichen, sich komplexen Themen wie Energie, Ernährung, Partizipation und Umwelt spielerisch zu nähern, erklärte uns das Team.

Wie sieht eine typische Mahlzeit in anderen Ländern aus? Welche Nährstoffe braucht mein Körper? Und wie wird eigentlich mein Brot hergestellt? Die Kinder der DRK-Kita „Zum Krückaupark“ aus Elmshorn fanden auf diese und viele weitere Fragen spannende Antworten.

Im Kinderhaus Leege in Norderstedt lernen schon die Kleinsten, wie wertvoll scheinbar wertlose Abfälle sein können. Im Rahmen ihrer KITA21-Bildungsarbeit beteiligten sich die Kinder an der Sammelaktion „Deckel gegen Polio“. Dabei lernten sie viel über Ressourcenschutz, Recycling und soziales Engagement und erfuhren, dass sie auch andere für ihr Engagement begeistern können.

Mit der Devise „Was ich kenne, das schütze ich!“ macht der Naturkindergarten „Die Waldkinder Hamburg“ Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) zum Kita-Alltag. In diesem Jahr hat sich die Kita ganz dem Thema Wasser gewidmet.

Fast das gesamte Atelier der WABE Kita Max-Herz-Ring in Hamburg wurde mehrere Monate von einem Kunstprojekt eingenommen: Eine 2,5m lange Styroporform, beklebt mit schillernden Flossen. Ein Fisch aus Plastikabfall.

Der Strandkindergarten der Arbeiterwohlfahrt an der Ostsee zeigt, wie Bildung für nachhaltige Entwicklung vom Projekt auf Zeit zum Programm auf Dauer werden kann: Das Team hat sich neben vielen anderen Themen vor allem dem Thema Abfall verschrieben.

In der Hamburger Kita „De Lütten Winterhuder“ der Rudolf-Ballin-Stiftung e.V. machen neun Erzieherinnen und Erzieher Bildung für Nachhaltige Entwicklung mit den Kindern zum Alltag – und das auf nur 200 Quadratmetern und einem kleinen Stadtgarten.